Die 5G-Technologie ist ein Synonym für die reibungslose Konnektivität zwischen Geräten, massiver Datenverwaltung und mobiles Highspeed-Broadband. Zwei der am stärksten von der neuen 5G-Netzwerkkapazität betroffenen Formate sind Online-Videos und Audio.

Die Einführung des 5G-Netzes ermöglicht Streaming von jedem Ort aus und führt damit zu mehr audiovisueller Konsumzeit. Ericssons Bericht zum 5G Consumer Potential weist darauf hin, dass Nutzer in Zukunft etwa drei Stunden mehr pro Woche mit Streaming verbringen werden (ein Anstieg von etwa 6,5 auf 9 Stunden). Eine Erweiterung des mobilen Broadband wird auch die Bereitschaft des Publikums erhöhen, an Youtube-Live-Videos teilzunehmen.

5G wird die Rolle von Videos in den heutigen digitalen Marketingstrategien weiterhin verstärken. Die verbesserte Kapazität von Smartphones, die zunehmende Verbreitung von Connected TV und die Geschwindigkeit des Netzwerks werden die Reichweite von Kampagnen und ihre Wirksamkeit bei der Erzeugung von Engagement und sogar Konversionen erhöhen. Die Begrenzungen verschwinden: Werbung, die das gesamte Broadband in Anspruch nimmt, wird der Vergangenheit angehören.

Lucía González, Digital Audio-Video-Connected TV Global Director der Labelium Group

Wenn man sich die neuesten YouTube-Daten von Google ansieht, konsumieren derzeit 3 von 4 Nutzern Online-Videos über ihre Internetverbindung zu Hause. Mit der Einführung der 5G-Technologie schätzt Ericsson, dass die Videowiedergabe über Mobilfunknetzwerke allmählich zunehmen wird, wie die folgende Grafik zeigt:

Auf der anderen Seite gewinnen audiovisuelle Online-Inhalte gegenüber den üblichen Medien stetig an Boden, insbesondere bei jüngeren Nutzern. Tatsächlich werden nach Angaben des US-Medienunternehmens Tubefilter heute mehr als 250 Millionen Stunden Online-Videos auf Fernsehern mit Internetzugang abgespielt. Connected TV hat sich zu einer leistungsstarken Werbeplattform entwickelt, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie selbst entscheiden können, welches Publikum Sie wie oft erreichen wollen. Dieser Trend wird sich mit der Einführung der 5G-Technologie verstärken, die die Datensynchronisation zwischen den Geräten verbessert und eine stabile und reibungslose Verbindung gewährleistet.

Darüber hinaus ist die verbesserte 8K-Videoaufzeichnung und -wiedergabe einer der wichtigsten Trends, die auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, der weltweit größten Messe für Verbrauchertechnologie, genannt werden. Die Auflösung jedes Bildes in 8K zeigt die überwältigende Zahl von 33 Millionen Pixeln im Fernsehen, verglichen mit mehr als 8 Millionen im 4K-Standard.

5G wird Werbetreibende dazu zwingen, qualitativ hochwertigere Inhalte zu erstellen, und sie zu Innovationen herausfordern. Die Kunden werden immer anspruchsvoller und infolgedessen müssen Werbetreibende, um ihren Wettbewerbsvorteil zu wahren, neue Produkte und Dienstleistungen in ihre digitalen Strategien integrieren.

Lucía González, Digital Audio-Video-Connected TV Global Director der Labelium Group

In diesem Zusammenhang wird die 5G-Technologie für Geräte, die eine solche Informationsmenge verarbeiten können, unverzichtbar. Diese Veränderungen erfordern in der Tat auch eine Neuordnung der dem digitalen Antennenfernsehen zugewiesenen Frequenzen. Dieser Prozess, der als Digitale Dividende II bekannt ist, wird das 700-MHz-Band freigeben, um den endgültigen Aufbau von 5G-Netzen zu ermöglichen.

Was das Radio anbelangt, so ist laut dem neuesten Digital News Report des Reuters-Instituts der PodcastBoom in vielen Ländern zu spüren, so z. B. in Spanien, das in Bezug auf den Online-Audiokonsum bereits an zweiter Stelle weltweit steht. Das Smartphone ist das wichtigste Mittel, um diese On-Demand-Audios mit Apps, wie iVoox oder Spotify, anzuhören.

Mit 5G bekommen digitale audiovisuelle Formate einen neuen Schub

Kurzfristig wird die minimale Latenzzeit, die das 5G-Netz bietet, die Smartphone-Nutzung ankurbeln, indem sie Ihnen das lästige Warten erspart. Mittel- und langfristig eröffnet die 5G-Technologie jedoch ein breites Spektrum an Möglichkeiten: Qualität, Podcasting, interaktive Videos, Augmented Reality und natürlich einen einzigartigen Ausgangspunkt für die Entwicklung neuer Apps.

All diese Apps werden einen erheblichen Einfluss auf den mobilen Datenverbrauch haben. In diesem Zusammenhang schätzt Ericsson, dass sich die Ausgaben für mobile Daten in den nächsten vier Jahren mit durchschnittlich 200 GB pro Monat verzehnfachen werden. Dies ist von den Telekommunikationsbetreibern nicht unbemerkt geblieben, die den Weg bereiten, indem sie Tarife mit unbegrenzten Daten anbieten.

Die Vorteile, die diese neue Technologie in verschiedenen Bereichen und insbesondere für das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) bringen wird, sind endlos, sodass jedes Unternehmen schon jetzt über die Auswirkungen des 5G auf sein Geschäft nachdenken sollte.

Lucía González, Digital Audio-Video-Connected TV Global Director der Labelium Group

Die 5G-Technologie ist mehr als nur eine Revolution, die unser Leben über Nacht verändern und bestehende Online-Konsumtrends konsolidieren wird. Sie wird die Reichweite des Videomarketings mit dem Aufkommen des Connected TV und Highspeed-Mobilfunknetzwerk erweitern, aber auch die Nutzererfahrung auf Websites mit hochauflösenden Bildern verbessern und den Zugang zu Online-Radio, der riesigen Welt der Podcasts und Music-on-Demand erleichtern.

Kontaktieren Sie uns

Newsletter signup

Please wait...

Thank you for sign up!